Amazon legt mit »Road House« Klassiker neu auf – Jake Gyllenhaal als Muskelpaket

Road House Amazon

Amazon legt mit »Road House« Klassiker neu auf. Amazon präsentiert mit dem Remake von Road House einen äußerst absurden, aber definitiv lohnenden Action-Klassiker. Vor 35 Jahren verkörperte Patrick Swayze einen philosophischen Türsteher mit einer Vorliebe für ausgefallene Tritte. Nun folgt Jake Gyllenhaal in dessen Fußstapfen.

im Blog alle Infos Sucy Pretsch Der Regisseur legt sich mit Amazon an +++ Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle +++ Amazon legt mit »Road House« Klassiker neu auf
JAKE GYLLENHAAL stars in ROADHOUSE // Photo: LAURA RADFORD © AMAZON CONTENT SERVICES LLC

Amazon legt mit »Road House« Klassiker neu auf

Das ursprünglich im Jahr 1989 veröffentlichte Original wurde anfangs von Kritikern nicht besonders positiv aufgenommen, hat sich jedoch seitdem zu einem echten Kultfilm entwickelt.

Patrick Swayze konnte mit seinem einzigartigen Charisma und beeindruckenden Martial-Arts-Kampfkünsten überzeugen.

Jetzt, nach 35 Jahren, wird eine Neuauflage angekündigt, die genauso rau sein soll wie das Original damals.

Regisseur Doug Liman ist davon überzeugt, dass Road House zu einem seiner besten Filme geworden ist. Das dürfte besonders Fans von anderen Filmen des Regisseurs wie Die Bourne Identität und Edge of Tomorrow interessieren. Allerdings wird die Veröffentlichung von Road House von einem Streit überschattet. Zwischen Liman und Amazon scheint es offenbar Uneinigkeit zu geben.

Was ist passiert? Die Neuauflage von Road House wird ab 21. März 2024 exklusiv auf Amazon Prime Video verfügbar sein – jedoch nicht im Kino. Das sorgt bei Doug Liman für Unmut. In einer öffentlichen Erklärung wirft Liman dem Megakonzern vor, ihm ursprünglich eine mögliche Kinoauswertung in Aussicht gestellt zu haben, nun aber zurückzurudern, so Gamestar.de.

Nach seiner Meinung schadet Amazon mit dieser Entscheidung nicht nur ihm persönlich, sondern auch der gesamten Filmindustrie. Angesichts der Vergangenheit, in der Amazon sich dafür eingesetzt hat, eigene Filme auch ins Kino zu bringen, fühlt sich Liman verraten und prangert das Vorgehen als gebrochenes Versprechen an.

Der Regisseur legt sich mit Amazon an +++ Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle +++ Amazon legt mit »Road House« Klassiker neu auf

Als Konsequenz hat Doug Liman beschlossen, die Premiere seines eigenen Films beim SXSW Festival zu boykottieren. Laut Gamestar.de sagt er:

Wir haben aus Road House einen bahnbrechenden Hit gemacht – das hat Amazon übrigens so gesagt, nicht ich. […] Mir wurde gesagt, dass die Presse nie so positiv reagierte, seit Amazon MGM übernommen hat. […] 

Im Gegensatz zu vorangegangenen Statements hat Amazon aber kein Interesse daran, das Kino zu unterstützen. […] Amazon hat mich und die Film-Community um unsere Vertrauen gebeten. […] Jetzt machen sie eine 180-Grad-Wendung und nutzen Road House, um Waschbecken zu verkaufen.


Textquelle: Amazon, Gamestar.de // Bildquelle: LAURA RADFORD © AMAZON CONTENT SERVICES LLC


» ZU »Booster für Podcasts & True Crime – Teil 1/2« und »Teil 2/2«
» ZU DEN KURZGESCHICHTEN
» KRIMI »Der Tod ist näher als du denkst«
» »Leichen pflastern seinen Weg« – Rezension zu Adrian Langenscheids neuem Buch


BLEIB AUF DEM LAUFENDEN!

Werde automatisch über neue Beiträge und Projekte informiert.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Bei Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erklärst Du Dich mit unseren
Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Du kannst dich jederzeit wieder austragen!

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert