Doku-Tipp: »Elon Musk – Genie und Wahnsinn« und ein Cybertruck mit Untergangsszenario

ZDF und 72 Films Elon Musk Cybertruck Sucy Pretsch Blog Doku Tipp

Doku-Tipp: »Elon Musk – Genie und Wahnsinn«: In den 1990er Jahren beginnt Elon Musk im Silicon Valley seinen Aufstieg von einem Technikbegeisterten zu einem millionenschweren und umstrittenen Unternehmer. Sein Ziel ist es, die Welt zu verändern.

Elon gründet zusammen mit seinem Bruder Kimbal ein Start-up-Unternehmen und verkauft es später für Millionen. Er wird zum CEO eines Online-Finanzdienstleistungsunternehmens ernannt. Während seiner Flitterwochen wird er plötzlich hinterhältig entlassen – eine Erfahrung, die sein Geschäftsverhalten prägen soll.

Doku-Tipp: »Elon Musk – Genie und Wahnsinn« und ein Cybertruck kommt selten allein

Mit seinem Vermögen gründet Elon Musk im Jahr 2002 das Unternehmen SpaceX mit dem Ziel, die kommerzielle Raumfahrtbranche zu dominieren. In seinen frühen Dreißigern rückt er seinem Traum näher, die Menschheit irgendwann auf den Mars zu bringen. Ein Jahr später investiert er in ein kleines Elektroauto-Start-up namens Tesla und stellt dabei eine vielfältige Gruppe von Mitarbeitenden zusammen, denen er über die Jahre hinweg viel abverlangt hat. Für ihn zählen nur harte Arbeit und Risikobereitschaft. Dies mussten auch die Menschen bei X, ehemals Twitter erkennen, als Musk den Nachrichtendienst auf spektakuläre Weise kauft.

Bis zum Jahr 2008 hat Musk sein gesamtes Vermögen in seine Unternehmen gesteckt. Durch betriebliche Schwierigkeiten und die aufkommende Finanzkrise steht er kurz vor dem Bankrott – erschwerend kommt hinzu, dass er bereits Vater von fünf Kindern ist. Welchen Weg wird er wohl einschlagen?

Dezember-Doku im ZDF beleuchtet Elon Musks bewegtes Leben

Die Dokumentationsreihe im Advent gewährt einen tiefen Einblick in das Leben des Tech-Unternehmers Elon Musk aus der Perspektive seiner engsten Vertrauten – seiner Familie, ehemaligen Mitarbeitenden, Freunden und Kritikern.

Zum Zeitvertreib im Advent: Es gibt in der ZDF Mediathek noch zwei weitere Dokus über den Mann der Stunde (oder des Jahrhunderts?): »The true Story of Elon Musk« und »Musk gegen Bezos – Wettlauf ins All«. Man kann ja irgendwie nie genug sehen über diesen Typen, der die Welt regelmäßig in Erstaunen versetzt – und genau so oft für Kopfschütteln sorgt.

Ein Cybertruck mit Untergangsszenario

Tesla-Chef Musk bewirbt den Cybertruck als “nützlicher als ein Lkw” und “schneller als ein Sportwagen”. Der Verkaufsstart des neuen Tesla-Modells markiert nach fast vier Jahren die Einführung eines futuristisch aussehenden Elektro-Pick-ups. Bei einer Feier am Unternehmenssitz in Austin, Texas, wurden die ersten Fahrzeuge an Käufer übergeben.

Der Preis für das Basismodell liegt bei knapp 61.000 Dollar (ca. 56.000 Euro). Ausführungen mit Allradantrieb beginnen bei 80.000 Dollar, während Kunden für das Spitzenmodell “Cyberbeast” sogar stolze 100.000 Dollar hinblättern müssen. Ursprünglich hatte Tesla einen Einstiegspreis von 39.900 Dollar angekündigt und eine Preisspanne bis zu 70.000 Dollar vorgesehen.

Experten zweifeln allerdings daran, dass der Cybertruck ein Erfolg wird. Die Produktionskosten sind hoch und ob sich das am Ende für Tesla rechnet, bleibt also fraglich. Elon Musk selbst hat neulich dazu geäußert, dass sich Tesla mit dem Modell “das eigene Grab geschaufelt” haben könnte. Mal abwarten, wie sich Teslas Aktienkurs entwickeln wird.

Bildquelle: ZDF / 72 Films | Textquellen: ZDF | Tagesschau | Tesla


» Jetzt lesen: »Den Frieden im Fokus« – Podcast-Empfehlungen zum Thema Frieden
» Zum Interview mit Fridays for Future Hamburg »Aus Klima-Streik wird Friedensdemo«
» ZUR Film-Kritik zu »Leif in Concert Vol.2«
» Rezension zu Dr. Mark Beneckes »Aus der Dunkelkammer des Bösen«
» »Leichen pflastern seinen Weg« – Rezension zu Adrian Langenscheids neuem Buch


BLEIB AUF DEM LAUFENDEN!

Werde automatisch über neue Beiträge und Projekte informiert.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Bei Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erklärst Du Dich mit unseren
Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Du kannst dich jederzeit wieder austragen!

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert