Endlich! Ein neuer Sarah Kohr-Krimi im ZDF

Sarah Kohr - Zement im ZDF, Sucy Pretsch Blog, Magazin Kritik Filmempfehlung Krimi

Endlich! Ein neuer Sarah Kohr-Krimi im ZDF. Sarah Kohr wird beschuldigt, einen unschuldigen Menschen getötet zu haben. Nach einem Unfall wacht sie im Krankenhaus auf und kann sich an nichts erinnern. Nun muss sie herausfinden, wie es dazu kommen konnte.

Im Januar erscheint "Sarah Kohr – Zement" +++ Interview mit Lisa Maria Potthoff +++  Endlich! Ein neuer Sarah Kohr-Krimi im ZDF +++ Kritik Sucy Pretsch
Sarah Kohr (Lisa Maria Potthoff) stellt Lothar Lessen (Benno Fürmann) zur Rede. Der ist genervt, dass die Kommissarin so gar nicht unterzukriegen ist. / Foto Credit: ZDF/Christine Schroeder

Sarah wollte ihren schwer verletzten Nachbarn Christian Zegel ins Krankenhaus begleiten, als der Rettungswagen in einen Unfall verwickelt wurde und sich überschlug. Angeblich hat Sarah danach den Unfallgegner Alexander Diebhorst erschossen. Es laufen Ermittlungen gegen sie. Um ihre eigene Unschuld und die der Staatsanwaltschaft zu beweisen, muss Sarah herausfinden, was genau passiert ist.

Endlich! Ein neuer Sarah Kohr-Krimi im ZDF

Sie entdeckt eine Verbindung zwischen ihrem Nachbarn Zegel, einer Umweltgruppe mit aktivistischen Zielen und einem nahegelegenen Zementwerk in Böllstedt. Dabei spielt auch der zwielichtige Unternehmer Lothar Lessen eine gefährliche Rolle. Es wird schnell klar, dass Alexander Diebhorsts Begegnung mit Sarah in jener Nacht kein Zufall war. Gleichzeitig gerät auch Dr. Tobias Hartmann, ein praktizierender Arzt in Böllstedt, immer tiefer in Gefahr durch seine eigenen Entdeckungen.

Interview mit Lisa Maria Potthoff

Im Januar erscheint "Sarah Kohr – Zement" +++ Interview mit Lisa Maria Potthoff +++  Endlich! Ein neuer Sarah Kohr-Krimi im ZDF +++
Als Sarah Kohr (Lisa Maria Potthoff) unangemeldet bei der “Lessen Handels GmbH” auftaucht, wird sie nicht gerade freundlich empfangen. Doch Sarah Kohr lässt sich von Achim Wieczorek (Florian Schmidtke) nicht einschüchtern. / Foto Credit: ZDF/Christine Schroeder

Was ist die besondere Herausforderung an Sarah Kohrs neuem Fall? 

Sarah Kohr muss gegen sich selbst ermitteln. Sie hat jemanden umgebracht, erinnert sich aber nicht mehr daran.

Sarah Kohr ist schuld und will verstehen. Was raten Sie ihr?

Oh, was soll man da raten? Ich kann nur ahnen, wie quälend es sein muss, zu glauben, dass man reflexartig einen Unschuldigen getötet hat. Jemanden, der sogar nur helfen wollte. Die Fassungslosigkeit über das eigene Tun muss groß sein, und ich verstehe Sarah, dass sie sich selber besser verstehen muss, um alles verarbeiten zu können.

Die Reihe behandelt immer auch sozialkritische Zusammenhänge. Um welche Themen geht es in diesem Film?

Diesmal gibt es auch einen ökologischen Aspekt: Eine Umweltgruppe kämpft gegen den Bau einer U-Bahnstrecke in Hamburg, weil Zement, der dafür gebraucht wird, in seiner Herstellung irrsinnig umweltschädlich ist.

Im Januar erscheint "Sarah Kohr – Zement" +++ Interview mit Lisa Maria Potthoff +++  Endlich! Ein neuer Sarah Kohr-Krimi im ZDF +++ Hamburg
Hamburg / Sietas-Werft / Foto Credit: Adobe Stock

Sie haben in einer für Hamburg typischen Location gedreht: Die Sietas-Werft an der Elbe (Bild) hat eine lange Geschichte. Was war das Besondere an dem Gelände? 

Ich kannte das Gelände nicht, fand es aber beeindruckend. Die Hafenatmosphäre generell ist einzigartig, auch wenn dort zu drehen oft keine Freude ist: Es ist im Winter einfach irrsinnig kalt. 


» Jetzt lesen: »Den Frieden im Fokus« – Podcast-Empfehlungen zum Thema Frieden
» Zum Interview mit Fridays for Future Hamburg »Aus Klima-Streik wird Friedensdemo«
» ZUR Film-Kritik zu »Leif in Concert Vol.2«
» Rezension zu Dr. Mark Beneckes »Aus der Dunkelkammer des Bösen«
» »Leichen pflastern seinen Weg« – Rezension zu Adrian Langenscheids neuem Buch


BLEIB AUF DEM LAUFENDEN!

Werde automatisch über neue Beiträge und Projekte informiert.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Bei Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erklärst Du Dich mit unseren
Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Du kannst dich jederzeit wieder austragen!

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Du magst vielleicht auch

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert