Auf Netflix: »Knokke Off« – eine echte Seifenoper

Netflix Neue Serie Knokke Off Kritik von Sucy Pretsch Blog Magazin Serien Tipp

Neu auf Netflix: »Knokke Off« – eine echte Seifenoper: Eine belgische Serie auf Netflix, die sich mit den dramatischen Familiendynamiken hinter einer vermeintlich perfekten Fassade befasst. Louise und Alex sind ein junges, attraktives Paar aus wohlhabenden Familien, aber in ihrer Beziehung gibt es dunkle Geheimnisse. Louise weigert sich, ihre Medikamente gegen ihre bipolare Störung einzunehmen, während Alex seinen betrügerischen Vater verachtet. Plötzlich tauchen Daan und seine Mutter Melissa in der Stadt auf und bringen alles durcheinander, da Melissa die Wahrheit über den Tod ihrer Schwester herausfinden will.

Auf Netflix: »Knokke Off« – eine echte Seifenoper

Die Serie bedient sich der üblichen Elemente von Seifenopern. Es gibt attraktive Menschen in komplizierten Beziehungen und eine luxuriöse Umgebung.
Die reichen und einflussreichen Charaktere sind oft abscheulich, was zu einer gewissen Faszination führen kann. Besonders Patrick, Alex’ Vater, ist so widerwärtig, dass man die Serie allein aus dem Grund des “Hate Watchings” sehen kann.

Die interessanteste Figur ist Alex, der zwischen Opfer und Mistkerl hin- und hergerissen ist. Ob er zu den Guten oder den Bösen gehört, wird nicht eindeutig festgelegt und ist sowohl eine Stärke als auch eine Schwäche der Serie.

Auf Netflix: »Knokke Off« – die Kritik

Abschalten, wenn man nicht auf Soap Operas steht! Die Geschichte zieht sich etwas hin und wiederholt sich oft. Neue Erkenntnisse bleiben rar und die eigentliche Handlung besteht aus zu vielen formelhaften Elementen. Die Kritik an der ausbeuterischen Elite bietet wenig Substanz.

Das Finale ist übertrieben inszeniert und bietet wenig am Ende – so wie auch schon während aller Folgen zuvor. Wer Seifenopern mag, könnte an der Serie Spaß haben, aber alle anderen können sie getrost ignorieren.

Das ist Knokke in Belgien

Foto Credit: Stock Adobe

Knokke ist eine belgische Stadt am Meer, die das ganze Jahr über bewohnt und lebendig ist. Besonders im Sommer und auch außerhalb der üblichen Ferienzeit an den Wochenenden wird Knokke-Heist sehr geschätzt und belebt: Viele wohlhabende Menschen aus Brüssel, Antwerpen oder Gent aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport haben in Knokke-Het Zoute ihren Zweitwohnsitz oder sogar ihren Hauptwohnsitz.

In diesem ruhigen Teil der Stadt gibt es schicke Villen mit mehreren Stockwerken und Gärten. Alternativ befinden sich großzügige Apartments direkt an der Promenade in modernen Hochhäusern mit herrlichem Blick auf den Sandstrand und die Nordsee. An der Promenade kann man oft luxuriöse Automodelle bewundern sowie exklusive Schmuckgeschäfte und Antiquitätengeschäfte finden, die auf anspruchsvolle Kunden warten – ein Hauch von mondäner Eleganz liegt in der Luft.

Textquelle: Netflix, Filmstarts.de // Bildquellen: Netflix, Stock Adobe


» ZU »Booster für Podcasts & True Crime – Teil 1/2« und »Teil 2/2«
» ZU DEN KURZGESCHICHTEN
» KRIMI »Der Tod ist näher als du denkst«
» »Leichen pflastern seinen Weg« – Rezension zu Adrian Langenscheids neuem Buch


BLEIB AUF DEM LAUFENDEN!

Werde automatisch über neue Beiträge und Projekte informiert.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Bei Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erklärst Du Dich mit unseren
Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Du kannst dich jederzeit wieder austragen!

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert