Neu auf Netflix: »Die goldene Stunde« – Herzklopfen von der ersten bis zur letzten Folge! Die Kritik

Die goldene Stunde auf Netflix Kritik zur Serie im Blog von Sucy Pretsch

Neu auf Netflix: »Die goldene Stunde«: Der Thriller dreht sich um Mardik Sardagh, einen eigenwilligen niederländischen Polizeibeamten mit afghanischer Herkunft. In Amsterdam finden verschiedene Terroranschläge statt und Mardik ist entschlossen, die Täter aufzuspüren. Dabei wird er jedoch mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert und gerät selbst unter Verdacht.

Die Bedeutung der “goldenen Stunde” liegt darin, dass in dieser ersten Stunde nach einem Angriff die größte Chance besteht, das Leben eines Opfers zu retten. Im Zusammenhang mit der Serie symbolisiert dieser Begriff den Wettlauf gegen die Zeit und betont die Dringlichkeit der Ermittlungen nach einem Terroranschlag.

Neu auf Netflix: »Die goldene Stunde« – Herzklopfen von der ersten bis zur letzten Folge!

Wow, sag’ ich nur: anschauen! In der Serie “Die goldene Stunde” nimmt uns Netflix mit auf eine packende Reise, die von Anfang an fesselt. Mit großartigen Darstellern, einer beeindruckenden Ausstattung und einer geschickten Dramaturgie fesselt diese Serie auf ganzer Linie.

Besonders beeindruckend ist die detailreiche Ausstattung der Serie. Die Sets und Einstellungen versetzen den Zuschauer direkt hinein die parallel laufenden Geschichten: Der Verdächtige sucht selbst den Verdächtigen. Die Dramaturgie ist dabei geschickt aufgebaut und sorgt für ständige Spannung.

»Die goldene Stunde« behandelt aktuelles Thema: Terrorismus

Der Zuschauer kann die Lage in der Serie sofort einschätzen, denn es geht um etwas, um das sich auch in Deutschland viele Menschen Gedanken machen: Terrorismus, Anschläge, Islamismus und so weiter und so weiter…

In den deutschen Polizeipräsidien, Landeskriminalämtern und Verfassungsschutzbehörden herrscht laut tagesschau.de eine große Nervosität. Seit den Angriffen auf Israel am 7. Oktober und insbesondere seit dem Einmarsch der israelischen Armee in den Gaza-Streifen haben die deutschen Sicherheitsbehörden festgestellt, dass sich die bereits radikale und gewaltbereite islamistische Szene weiter extremisiert.

Auch wenn die Gründe für den Terrorismus in der Netflix-Serie anders begründet sind, so trifft uns das Thema doch in Mark und Bein.

Bildquelle: Netflix / Textquelle: Netflix, Tagesschau


» ZU »Booster für Podcasts & True Crime – Teil 1/2« und »Teil 2/2«
» ZU DEN KURZGESCHICHTEN
» KRIMI »Der Tod ist näher als du denkst«
» »Leichen pflastern seinen Weg« – Rezension zu Adrian Langenscheids neuem Buch


BLEIB AUF DEM LAUFENDEN!

Werde automatisch über neue Beiträge und Projekte informiert.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Bei Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erklärst Du Dich mit unseren
Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Du kannst dich jederzeit wieder austragen!

Sende
Benutzer-Bewertung
3.25 (8 Stimmen)

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert