»Spontaner Piks im Parkhaus«

Impfaktion im Parkhaus

»Ein Besucher hat sogar ein Gedicht vorgetragen, in dem er konkret Impfgegner anspricht. „Es war schon was Besonderes für die Menschen hier“, sagt Sucy Pretsch, die seit einem halben Jahr im Impfzentrum im Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) arbeitet.

Auch Prostituierte lassen sich impfen

Raphaela Digel hat am Samstag noch einige Flyer selbst verteilt – auch an Prostituierte in den Etablissements der Leonhardstraße. Einige seien auch gekommen. „Impfen ist auch Vertrauenssache. Da hilft die direkte Ansprache“, sagt die Arzthelferin. Unterstützung gab es auch von Seiten der Zuhälter, die sogar noch weitere Flyer kopiert hätten.«

25.07.2021 / Die Stuttgarter Zeitung hat dem Mobilen Impfteam des Robert-Bosch-Krankenhauses beim offenen Impfen im Züblin Parkhaus einen Besuch abgestattet.

Die gemeinsame Aktion des RBK und und des dort stattfindenden Bunter Beton Festivals kam gut an, immer hin wurden pro Tag 60 bis 80 Menschen geimpft!

» ZUM ARTIKEL
» ZUM ARTIKEL »Die Glücklichmacher«

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.