Ich mag Schnecken

Ich mag Schnecken

Ich mag Schnecken /

Die großen und die kleinen /

Und die mit den kurzen Beinen. /


Die dünnen und die dicken /

Die krummen und die geraden /

Und die, die platt sind wie ein Fladen. /


Ich mag die, die singen und die tanzen /

Die, die Gras fressen und andere Substanzen /

Und die sich hinterm Stein verschanzen. /     
      

Ich sag es Dir /

Und zwar jetzt und hier /

Dann sind wir nämlich quitt /

Wenn mein Fuß Dich tritt.


[Für Silke]

» ZUM GEDICHT »Der rote Luftballon«

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Liebe Sucy,
    mit großem Herzen,
    ein großes Dankeschön,
    für diese schöne Zeilen 🤗
    Ein Geschenk für alle Zeiten 🥰
    Auf viele weitere Kurzgeschichten, Gedichte und Gedanken aus unserem Leben.
    In Verbundenheit Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.